Bitmain Bullish über Bitcoin und sein 2020 halbierendes Ereignis

Carlos ist ein Analyst für internationale Beziehungen, der sich auf Kryptowährungen und Blockchain-Technologie spezialisiert hat. Seit 2017 hat Carlos ausführlich für UseTheBitcoin und andere führende Kryptowährungsseiten geschrieben und über 2.000 Artikel veröffentlicht.

Bitmain, das größte Kryptowährungsunternehmen, blickt optimistisch in die Zukunft des Kryptowährungsmarktes. Das Unternehmen ändert derzeit seine Geschäftsstrategie, um den Rückgang des Marktanteils, den es in den letzten Jahren erlebt hat, umzukehren.

Bitmain ändert seine Geschäftsstrategie

Jihan Wu, der Mitbegründer des Unternehmens, erklärte, dass Bitmain die Risiken, die eine hohe Rendite mit dem Cashflow, der Volatilität von Bitcoin (BTC) und den Stromkosten verbunden sind, übernehmen wird. Bitmain geht davon aus, dass die beliebteste Kryptowährung auf dem Markt mit der nächsten halbierten Veranstaltung, die voraussichtlich im Mai 2020 stattfinden wird, wachsen wird.

Die Bitcoin-Belohnungen für Bergleute werden um 50% von 12,5 BTC pro Block auf 6,25 BTC pro Block reduziert. Dies ist eines der zinsbullischsten Merkmale von Bitcoin, das die Emission von BTC alle vier Jahre um die Hälfte reduziert.

Eine der ersten Strategien, die Bitmain plant, ist die Unterstützung von Bergleuten beim Kauf neuer Ausrüstung. Wenn sie zwischen 100 und 999 Bergleute vorbestellen, ist es möglich, 50% weniger im Voraus zu bezahlen. In der Zwischenzeit können diejenigen, die mehr als 5.000 Bergleute kaufen, mindestens 20 Prozent im Voraus bezahlen.

In dem Bericht heißt es weiter, dass das Unternehmen einigen Unternehmen helfen will, die Bergbauunternehmen mit Energieressourcen haben, aber nicht mit voller Kapazität arbeiten können. Bitmain wird eine Co-Mining-Vereinbarung anbieten, in der diese Unternehmen die Möglichkeit haben werden, ihr Flaggschiff AntMiner s17 oder T17 zu mieten.

Bitmain

Bitmain wird jedoch 75 Prozent der Gewinne der Nutzer behalten. Mining-Betreiber erhalten 25 Prozent der Gewinne

Laut CoinDesk wird dies für Bitmain positiv sein, da es in der Lage sein wird, seine Abbaukapazitäten wieder aufzubauen. In den letzten Jahren hat das Unternehmen Bergbauausrüstung verkauft und sich nicht auf den eigenen Betrieb konzentriert.

Schließlich wird Bitmain auch auf die Volatilitätsprobleme von Bitcoin eingehen und eine Verkaufsoption für diejenigen ausgeben, die eine große Anzahl von Mineneinheiten gekauft haben. Die Put-Option würde es den Nutzern ermöglichen, Bitcoin am 27. März für 5.000 $ zu verkaufen. Wenn Bitcoin über diesem Niveau gehandelt wird, wäre diese Option natürlich nicht sinnvoll und die Bergleute könnten ihre BTC zu einem höheren Preis verkaufen.

In diesem Fall wird Bitmain die Kosten für die Volatilität im Kryptowährungsmarkt übernehmen. Offensichtlich hat das Unternehmen diese Optionen bereits geplant und analysiert und sich gegen mögliche Marktrückgänge abgesichert.